Liebster Blog Award – 11 Fragen, 11 Antworten

Dieser Beitrag ist jetzt fast einen Monat alt – da ich jedoch mit ganz viel Mühe und nochmehr Liebe mit allen Beiträgen auf einen neuen Blog umziehe, werfe ich ihn einfach nochmal auf den Markt  😉  :

 

 

Liebster Award – 11 Fragen, 11 Antworten

(M)ein kleiner Seelen-Striptease …

Ich freue  mich sehr – die liebe Vivian Lebensfroh von Vivi’s kreative Medienwelt hat mich für den Liebster Award nominiert. Ich danke dir für die Nominierung und nehme sie natürlich gerne an!

ZEITBLÜTEN

Was ist der Liebster Award? Diese Blog-Serie wurde ins Leben gerufen, damit sich Blogger gegenseitig unterstützen, vernetzen und in der Bloggerwelt bekannter zu werden. Gerade für junge Blogs stellt die Nominierung eine Empfehlung dar, sich diesen einmal näher anzuschauen!

Wie funktioniert das Ganze? Ganz einfach: man wird nominiert, beantwortet 11 Fragen, sichtet selbst neue Blogs und nominiert erneut durch 11 Fragen Blogs und Blogger mit dem Liebster Award.

Hier also mein kleiner Seelen-Striptease – erfahre mehr über mich und meinen Blog.

 

Hier sind die 11 Fragen, die Vivian mir gestellt hat:

1.Wann hast du begonnen zu bloggen?

Meinen ersten Artikel habe ich im September 2014 geschrieben – wobei ich damals eigentlich überhaupt nicht vorgehabt habe zu bloggen. Ich wollte einfach zu dem Zeitpunkt einfach etwas für mich Wichtiges,  aus meinem Erfahrungsschatz mit anderen teilen – so hat es angefangen…

2. Was motiviert dich und lässt dich dran bleiben?

Oje – da fragst du die Richtige ….! Bisher tue ich mich noch sehr schwer damit, einen richtigen Rhythmus zu finden! Meine Motivation sind ganz klar meine vielen Interessen und Ideen, meine Erfahrungen, die ich mit vielen teilen und weitergeben möchte. Beim Dranbleiben hilft mir jetzt hoffentlich mein neuer editorial-Kalender, in dem ich ab sofort Beiträge und Themen vorplanen werde und etwas vorausschauender bloggen werde. …und wenn dann endlich die neue Webseite fertig ist, wird es mir hoffentlich noch leichter von der Hand gehen (wenn, wenn – hätte, hätte – ihr kennt das doch? Ausreden sind der 2. Vorname des Schweinehunds!)

3. Wie lautet deine Message, was möchtest du in der Welt verbreiten?

Everything happens for a reason – Nichts sgeschieht ohne Grund!

Ich habe so unendlich viele Interessen, habe schon so viel erlebt – DAS möchte ich gerne an andere Menschen weitergeben. Vielleicht helfen meine Erfahrungen dem einen oder anderen, motivieren ihn, das Leben – auch die traurigen und schwierigen Seiten – als etwas Positives anzuerkennen!

4. Was war bislang in Bezug auf das Bloggen deine größte Herausforderung?

Dranbleiben und Rhythmus 😉 – siehe Punkt 2 !

5. Wofür brennst du? Was ist deine größte Leidenschaft?

In meiner Brust brennen 2 Seelen: die Yoga ist die eine Leidenschaft – die Arbeit mit Kindern, egal ob als Erzieherin, Kinderyogalehrerin oder Mutter ist die andere!

Ich habe mich schon immer als Anwältin der Kinder verstanden und wenn ich durch die Vermittlung von Yoga und Entspannung möglichst viele Menschen zu einem entspannteren Umgang mit Kindern motivieren kann,  schlage ich 2 Fliegen mit einer Klappe.

6. Deine besten Strategien für´s Dranbleiben?

…und da sind wir wieder bei Punkt 2…!

Ich glaube, das man überhaupt schreibt, wenn man etwas mitteilen möchte ist das Wichtigste! Ganz egal, ob es nun von  vielen oder nur von ein paar wenigen Menschen gelesen wird!!

7. Was inspiriert dich für den nächsten Artikel?

Inspirationen habe ich viele – zu viele wahrscheinlich!

Mein Job als Erzieherin, meine Kurse in den Bereichen Yoga, Entspannung und Kinderyoga und ALLES, was damit zu tun – von den Launen und Wehwehchen der großen und kleinen Teilnehmer bis hin zur Literatur und Musik. Gesunde Ernährung, Kindererziehung, Erlebnisse aus dem Alltag, gelesene Artikel oder Bücher, und und und …..

8.  Was soll am Ende des Jahres mit deinem Blog erreicht sein?

Ich hoffe bis zum Ende des Jahres viele gute und vernünftige Artikel auf die Beine gestellt zu haben, die eine größere Leserschaft ansprechen. Und dann möchte ich Dinge, die ich in meinem Blog vorstelle und unterstütze in einem Shop auf der Seite verkaufen.

Hm – gerade erst überlegt – aber klingt doch gut, oder?

9. Welche Blogs liest du am liebsten?

Es gibt so viele toll Blogs und ich lese mich quer durch alle meine Interessen, darum hier nur eine kleine Auswahl:

Liebe

oh mein Yogis

FICK LUCKY GO GLÜCKLICH

Yogastern

Mama und die Matschhose

Mamas Kind

Mit Kinderaugen

Yoga

Karma Yoga für Kinder

Glücklichen Geist Magazine

10. Worin liegt dein größtes Potential?

Einfach ICH zu sein – mit alle meinen Macken, Fehlern und Flausen im Kopf. Ich bin immer ICH, authentisch, ecke damit oft auch mal an – aber ich kann mir ruhigen Gewissens jeden Tag im Spiegel in die Augen schauen.

11. Jemand schenkt dir 1 Million Euro! Würdest du immer noch bloggen? Was würde sich verändern?

Na klar würde sich dann etwas verändern – wer sagt, das Geld nicht wichtig ist, lebt irgendwie nicht in DIESEM Leben. Geld vereinfacht viele Dinge! Aber ja, Geld ist nicht ALLES. Ich würde es mir und meiner Familie sicherlich gut gehen lassen (wer würde das nicht?) aber ansonsten genauso weitermachen mit dem, was ich liebe:

Yoga, Job, Kurse, Kinder!

Ich nominiere hiermit:

Pelicanbeauty

Spielzeugfreies Kinderzimmer

BEAUTYNATURE

KLEINEHUMMELHEXE’S BLOG

AUSGEBÜXT

Lady 50plus

Meine 11 Fragen an die nominierten Blogs

 

  1. Was war dein Berufswunsch als Kind und warum?
  2. Welche 5 Blogs oder Podcast, liest / hörst du regelmäßig?
  3. Wie viele Stunden sitzt du am Computer und wie viele davon widmest du deinem Blog?
  4. Wann und vor allem WARUM hast du mit dem bloggen begonnen?
  5. Wofür springst du morgens aus dem Bett, was ist deine Leidenschaft?
  6. Was war dein Berufswunsch als Kind und warum?
  7. In welchen sozialen Netzwerken bist du und welches gefällt dir am besten?
  8. Wie ist dein „Perfekter“ Tag?
  9. Wie tankst du Energie, wenn du mal ausgelaugt bist?
  10. Welche Pläne hast du für die nächsten 3 Monate, bis Ende des Jahres, für die nächsten 5 Jahre mit deinem Blog?
  11. Was lernst DU durch deinen Blog?

Die Regeln für die nominierten Blogs

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
    2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
    3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
    4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
    5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
    6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

…bleib weiter drachenmutig – und entspannt !

Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.